Bekannte Interpreten auf Schellack

Bekannte Interpreten auf Schellack

Es gibt aus der Schellackplattenzeit viele Interpreten, die auch heute noch bekannt sind.

Hier stellen wir einige vor:

  • Édith Piaf (1915 – 1963) nahm 1935 ihre erste Platte auf. Die französische Chansonniere sang unter anderem „La vie en rose“, „Sous le ciel de Paris“ und „Non, je ne regrette rien“.
  • Benjamino Gigli (1890 – 1957) war italienischer Tenor. Von ihm gesungene Plattentitel sind unter anderem „O sole mio“, „Ave Maria“ und „Vergiss mein nicht“.
  • Enrico Caruso (1873 – 1921) war der erste, der mit der Platte „Vesti La Giubba“ Verkaufszahlen von über einer Million Platten erreichte. Der italienische Opernsänger verhalf der Schellackplatte mit zum Durchbruch. Unter den fast 500 aufgenommen Schallplatten, die nicht alle veröffentlicht wurden, sind beispielsweise „O sole mio“, „Santa Lucia“ sowie „Addio a Napoli“.
  • Die Comedian Harmonists waren eine Gruppe von Künstlern, die zwar mit Klavier, aber ansonsten a cappella sangen. Die Zusammensetzung der Gruppe wechselte, teilweise auch aus politischen Gründen. 1930 setzten sie sich aus Roman Cycowski (1901 – 1998), Robert Biberti (1902 – 1985), Ari Leschnikow (1897 – 1978), Erich Collin (1899 – 1961), Erwin Bootz (1907 – 1982) und Harry Frommermann (1906 – 1975) zusammen. Die Comedian Harmonists gab es von 1928 bis 1935, danach traten sie in unterschiedlicher Besetzung und mit unterschiedlichen Namen noch bis 1949 auf. Bekannte Lieder sind zum Beispiel „Mein kleiner grüner Kaktus“, „Kannst du pfeifen, Johanna?“ oder „Am Sonntag will mein Süßer mit mir segeln geh’n“.
  • Auch Elvis Presley (1935 – 1977) begann seine Karriere auf Schellackplatten. Diese sind heute in gutem Zustand in Sammlerkreisen sehr gefragt. Titel auf Schellack sind unter anderen „Don’t be Cruel“, „Blue Moon“ und „I don’t care if the sun don’t shine“.
  • Der Österreicher Richard Tauber (1891 – 1948) war Tenor. Von ihm gibt es viele Aufnahmen klassischer oder Opernstücke, er sang aber auch viele Volkslieder sowie Film- und Unterhaltungsmusik: „In einem kühlen Grunde“, „Dein ist mein ganzes Herz“ oder „Adieu, mein kleiner Gardeoffizier“.
  • Auch Peter Alexander (1926 – 2011) begann seine musikalische Karriere unter anderem auf Schellackplatten. Das Filmlied „Die süßesten Früchte“ sang er 1953 mit Leila Negra ein. Weitere Lieder: „Der Mond hält seine Wacht“, „Die schönen Frauen haben immer Recht“.
  • Bereits als Kind war die kleine Cornelia auf Schellackplatten zu hören. Conny Froboess (1943) wurde mit „Pack‘ die Badehose ein“ bekannt und veröffentlichte auch andere Lieder bei Polydor: „Pony Serenade“ und „Lieber Gott, lass‘ die Sonne wieder scheinen“.

Weitere heute noch bekannte Interpreten sind zum Beispiel Bing Crosby, Tennessee Ernie Ford, Slim Whitman, Frank Sinatra, Lucien Boyer oder Friedel Hensch.

ltungsmusik: „In einem kühlen Grunde“, „Dein ist mein ganzes Herz“ oder „Adieu, mein kleiner Gardeoffizier“.

  • Auch Peter Alexander (1926 – 2011) begann seine musikalische Karriere unter anderem auf Schellackplatten. Das Filmlied „Die süßesten Früchte“ sang er 1953 mit Leila Negra ein. Weitere Lieder: „Der Mond hält seine Wacht“, „Die schönen Frauen haben immer Recht“.
  • Bereits als Kind war die kleine Cornelia auf Schellackplatten zu hören. Conny Froboess (1943) wurde mit „Pack‘ die Badehose ein“ bekannt und veröffentlichte auch andere Lieder bei Polydor: „Pony Serenade“ und „Lieber Gott, lass‘ die Sonne wieder scheinen“.
  • Weitere heute noch bekannte Interpreten sind zum Beispiel Bing Crosby, Tennessee Ernie Ford, Slim Whitman, Frank Sinatra, Lucien Boyer oder Friedel Hensch.